UVV Prüfer-befähigte (Sachkundige) Person

Wer fordert das?

Überall dort, wo mit Arbeitsmitteln hantiert und gearbeitet wird, die einem natürlichen Alterungsprozess, sowie arbeitsbedingtem Verschleiß ausgesetzt sind, sind besondere jährliche Prüfungen seitens der Berufsgenossenschaften (DGUV) und der Betriebssicherheitsverordnung (§14) vorgeschrieben.

Diese Prüfungen können regelmäßig durch teure Fremdfirmen oder durch Ihre eigene ,,befähigte Person'' durchgeführt und dokumentiert werden.

 

Damit Sie als Unternehmen Ihrer Pflicht zur Schadenprävention nachkommen, bieten wir Ihnen die Qualifizierung zur befähigten Person (UVV Prüfer) für die Prüfung von Arbeitsmitteln an.

Ablauf des Lehrgangs

An diesem 1-tägigen Fachkunde Seminar erwerben Ihre Mitarbeiter alle notwendigen Kenntnisse, um selbstständig die vorgeschriebenen Prüfungen durchführen und dokumentieren zu können.

Weiterhin werden rechtliche Grundlagen, Aufgaben, Rechte und Pflichten einer befähigten Person näher unter die Lupe genommen. Darüber hinaus vermitteln wir Know-How aus der Praxis!

Zeitlicher Ablauf

- Nehmen Sie über das Kontaktformular Kontakt zu uns auf. (Betreff: UVV Prüfer Ausbildung)

- Sie erhalten Ihr Angebot, welches Sie auch ausgefüllt als Lehrgangsbestätigung an uns zurück senden.

- Wir bestätigen Ihnen die Teilnahme

- Durchführung des vereinbarten Lehrgangs.

! Wichtig! Sie können pro Tag bis zu 3 Prüfereignungen (Module) erwerben.

Überblick der Module/Arbeitsmittel

UVV Austauschbare Kipp- und Absetzbehälter (Container)

UVV Baumaschinen

UVV Elektrische Arbeitsmittel

UVV Fahrzeuge (inkl. LKW&Busse)
UVV Flurförderzeuge (Gabelstapler)

UVV Gerüste

UVV Hebebühnen (inkl Hubarbeitsbühnen)
UVV Hydraulikschlauchleitungen

UVV Kraftbetriebene Kleingeräte (Motorflex, Rüttelplatte)

UVV Krane

UVV Lastaufnahme- und Anschlagmittel

UVV Leitern und Tritte

UVV PSA (Persönliche Schutzausrüstungen gegen Absturz)
UVV Regale

UVV Teleskopmaschinen

UVV Türen & Tore

UVV Stetigförderer

UVV Steigleitern

UVV Verladerampen

UVV Winden-, Hub- und Zuggeräte 

 

Lehrgangsvorraussetzungen

- Abgeschlossene Berufsaubsildung

→ Der Teilnehmer muss eine Berufsausbildung abgeschlossen haben, die es ihm ermöglicht, dass zu prüfende Arbeitsmittel technisch prüfen und beurteilen zu können.

 

 - Praktische Berufserfahrung (Sachkunde)

→ Berufserfahrung setzt voraus, dass die befähigte Person eine nachgewiesene Zeit (1-2 Jahre) im Berufsleben praktisch mit den zu prüfenden vergleichbaren Arbeitsmitteln umgegangen ist und deren Funktions- und Betriebsweise im notwendigen Umfang kennt.

Lehrgangsinhalte

- Gesetze und Verordnungen

- Arten, Aufbau und Werkstoffe der Arbeitsmittel

- Physikalische Grundbegriffe

- Durchführung von Prüfungen an praktischen Beispielen

- Erkennen von Mängeln / Ablegereife

- Lagerung von Arbeitsmitteln

- Dokumentation von Prüfungen

- Erstellen von Prüflisten

- Abschlussprüfung

Schulungsort

Adresse: Am Autohof 2, 32257 Bünde

Nächste Termine:

Samstag, 08.06.2019

Mittwoch, 17.07.2019

Dienstag, 20.08.2019

Samstag, 28.09.2019

Inhouse Schulung

Möchten Sie Ihre UVV-Prüfer gerne in Ihrem eigenen Unternehmen ausbilden lassen?

Kein Problem. Sprechen Sie uns diesbezüglich gerne an.

 

- Bereits ab 4 Modulen schulen Wir in Ihrem Unternehmen auf Ihren Arbeitsmitteln

 

Bitte beachten Sie, dass maximal 3 Module pro Mitarbeiter an einem Tag möglich sind.

Der zertifizierte UVV Prüfer

Jeder Lehrgangsteilnehmer erhält am Ende ein Zertifikat als Nachweis über die erfolgreiche Teilnahme an dieser Weiterbildung zur befähigten Person.

 

Zusätzlich erhalten Ihre UVV Prüfer folgendes:
-Prüfstempel mit Prüfernummer (diese wird bei uns zentral geführt)

-USB Medium mit allen notwendigen Vorschriften für die erworbenen Arbeitsmitteln.

Gültigkeit

Die Gültigkeit der Ausbildung beschränkt sich auf 2 Jahre. Dementsprechend sind Sie verpflichtet, spätestens bis zum 31.12 des 2. Folgejahres an einer Weiterbildung teilzunehmen um Ihre Prüfereignung aufrecht zu erhalten.